Semantic Web Days 2005

10. Oktober 2005 von arne

Unter dem Motto “Business Solutions for Tomorrow” fanden in der letzten Woche vom 5. bis 7.10. die Semantic Web Days in M√ľnchen statt.

Thema der von REWERSE ausgerichteten Konferenz war das Semantic Web in seiner Transition aus der Wissenschaft in die Wirtschaft. Dementsprechend war bei den Vortr√§gen neben aktuellen Standardisierungen vor allem Referenten aus der Wirtschaft aktiv, entweder aus Forschungsabteilungen der “Big Player” (z.B. SAP oder HP Labs) oder aus kleineren IT-Unternehmen.

Das Programm bestand aus den Workshops


  • Industrial Applications of Semantic Web,

  • Vocabularies and Rules for Enterprise Applications,

  • Semantic Web Services in Industry und

  • Semantic Web for Life Sciences


sowie einigen Firmenpräsentationen, Keynotes von Hermann Friedrich (Siemens AG) und Ivan Herman (W3C) und einer abschließenden Paneldiskussion.

Eine der Grundfragen, die w√§hrend der Semantic Web Days immer wieder gestellt wurde, ist die Frage nach dem tats√§chlichen Potenzial der Semantic-Web-Idee. Hat die urspr√ľngliche Vision von Tim Berners-Lee aus dem Jahr 1998 noch Aktualit√§t oder ist RDF letzten Endes nichts anderes als ein spezielles Format zur Datenrepr√§sentation?
Mein Eindruck ist, dass hier die unterschiedlichsten Meinungen vorherrschen. Akteure in herausgehobener Stellung, sei es als Forscher oder als Evangelist, stehen nach wie vor zum “Layer Cake”, w√§hrend Entwickler in der Industrie meist einem pragmatischeren Ansatz folgen und mit den bestehenden Technologien Systeme entwickeln und integrieren, ohne auf die obersten Sematic-Web-Schichten, wie Proof und Trust, zu warten. Wieder etwas anders sieht die Situation in gr√∂√üeren Unternehmen aus, hier ersetzen Semantic-Web-Technologien nach und nach die klassischen Anwendungsfelder von Expertensystemen und werden eingesetzt, um in sich geschlossene, wissensbasierte Systeme zu entwickeln, beispielsweise Produkt-Konfiguratoren f√ľr Automobil- oder Computerhersteller. Weitere Anwendungsfelder f√ľr Semantic-Web-Technologien, die vorgestellt wurden, sind Knowledge Management/Business Intelligence sowie die Anwendungsintegration—“Semantic Web is EAI in disguise”, wie Christian de Sainte Marie von ILOG meinte.

Insgesamt stecken die “Business Solutions” auf der Basis von Semantic-Web-Technologien sicher noch in den Kinderschuhen. Die Semantic Web Days haben einen beeindruckenden Einblick in das vielf√§ltige Potenzial dieser Technologien gegeben und die vorgestellten Entwicklungsaktivit√§ten lassen f√ľr die n√§here Zukunft einiges erwarten.

Web Standards de ist ein Projekt von mindgarden.de

Vorschläge, Kritik, Lob und vor allem Eure Artikel und Links an t.kunisch@web-standard.de

Mehr über Web Standards findet Ihr unter anderem bei vorsprungdurchwebstandards, CSShilfe oder direkt beim Web Standards Project

Der Inhalt dieser Website ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Creative Commons-Lizenzvertrag